Zeichnung

LKS Weiterführungsseminar 2 Hausaufgaben

LKS Weiterführungsseminar 2 Hausaufgaben

Auch nach dem Weiterführungsseminar Nr. 2 erhielten wir eine Liste von Hausaufgaben, die bis zum dritten Weiterführungsseminar zu erledigen waren. Diesmal ging es darum die gelernten Prinzipien von der Darstellung des Körpers zu üben. Mehrere dieser Hausaufgaben habe ich bereits als Teil der 30in30 Herausforderung im Januar 2015 gepostet. Hier sind sie noch  einmal im Überblick.

Aufgabenstellungen

  • 7 Portraits in Pastell, Kohle, Rötel oder Bleistift
  • 3 Aktstudien in verschiedenen Techniken
  • 1 Menschengruppe
  • 1 expressiv/abstrahierendes Bild Menschen im Raum und in der Natur
  • 1 Selbstportrait mit Hilfe eines Spiegel in Bleistift, Kohle oder Rötel
  • 1 Blatt mit mehreren Handstudien
  • 1 Blatt mit mehreren Fußstudien

 

 

Fußstudien 6 und 7 – Pastell Zeichnungen

Fußstudien 6 und 7 – Pastell Zeichnungen

Die letzten zwei Zeichnungen meiner Serie von Fußstudien haben etwas mehr Farbe gekriegt. Ich liebe Farben und halte es nicht sehr lange aus, ohne Farben zu arbeiten. Darum habe ich diese Fußstudien mit Pastellkreiden lebendiger gemacht.

Fussstudie 6
Fussstudie 6
Fussstudie 7
Fussstudie 7

Fußstudien 1 bis 5 – Bleistift Zeichnungen

Fußstudien 1 bis 5 – Bleistift Zeichnungen

Auch wenn ich schon länger keinen Blogpost geschrieben habe, habe ich doch jeden Tag Zeichnungen für die 30 in 30 Herausforderungen mit Leslie Saeta, und als Hausaufgabe für das Kunststudium bei der Leonardo Kunstakademie Salzburg gemacht.

Die folgenden fünf Fußstudien beruhen auf Bildern, die ich auf Pinterest gefunden habe und in meinen Pinboard “Painting References” gespeichert habe. Jede hat ihren eigenen Charme und Faszination. Allerdings hatte ich mehr Probleme als bei den Handstudien, wirklich unterschiedliche Fußpositionen zu finden, um diese Serie abwechslungsreich zu machen.

Fußstudie 1
Fußstudie 1
Fußstudie 2
Fußstudie 2
Fußstudie 3
Fußstudie 3
Fußstudie 4
Fußstudie 4
Fußstudie 5
Fußstudie 5

Ana von JKPP – Pastell Portrait

Ana von JKPP – Pastell Portrait

Auf das erste Portrait folgt gleich ein zweites, und wahrscheinlich noch viele mehr. Auch dieses Portrait ist von einem JKPP Gruppen-Mitglied. Ich habe es auf leicht getöntem Papier (Aktzeichenblock von Vans) mit Pastellkreiden gemalt.

Ana 4 JKPP
Ana 4 JKPP

Ana ist aus Madrid und ihre Bilder auf Flickr kann man hier sehen.

Erstes Bild – erstes Portrait – Pauline von JKPP

Erstes Bild – erstes Portrait – Pauline von JKPP

Und hier ist gleich mein erstes Bild für die 30in30 Herausforderung im Januar 2015 mit Leslie Saeta – ein Portrait von JKPP. Das ist eine Flickr Gruppe zu der ich gehöre, wo wir einander porträtieren. JKPP steht für “Julia Kay’s Portrait Party” und ihr werdet das in nächster Zeit noch öfter sehen.

Pauline 4 JKPP
Pauline 4 JKPP

Pauline ist eine Künstlerin, die in Ottawa, Kanada lebt. Hier könnt ihr ihre Bilder sehen.

LKS Weiterführungsseminar 2

LKS Weiterführungsseminar 2

Das vierte Pflichtseminar des Kunststudiums an der Leonardo Kunstakademie Salzburg befasste sich vor allem mit der Darstellung des menschlichen Körpers, mit vielen Übungen im Aktzeichen und Portraitieren.

Die Unterrichtsthemen beinhalteten:

  • Erste Schritte in das Aktzeichnen; Proportionsübungen
  • Proportionslehre des menschlichen Körpers einschließlich für das Portrait
  • Körperhaltungen (auch vor dem lebenden Modell)
  • Schraffur am dreidimensionalen Objekt
  • Zeichnerische Umsetzung von Hand- und Fußstudien
  • Verkürzung und Perspektive in der Körpergestaltung
  • Umsetzung in praktische Arbeiten
  • Themenbild: Einfache Körperhaltungen

Neben dem Theorieunterricht lernten wir auch viel von den alten Meistern. Am ersten Tag übten wir anhand deren Vorlagen und das Zeichnen von Körperdetails, wie zum Beispiel, Hand oder Fuß. Am zweiten und dritten Tag ging es dann weiter mit Aktmodellen. Am vierten und fünften Tag übten wir das Portraitieren an einander.

Hier im folgenden einige Beispiele (die hoffentlich nicht zu einer Neueinstufung meiner Webseite führen):

  • Nr 1 – 3 waren von Bildvorlagen Alter Meister.
  • Nr 4 – 7 Aktzeichnungen von lebenden Modellen
  • Nr 8-10 Portraits von lebenden Modellen
  • Nr 11 – 16 Portraits von Kurskollegen

Wieder 30in30

30in30 Herausforderung

Es ist wieder einmal so weit – Leslie Saeta ruft wieder zu einer “30in30 Challenge” auf, d.h. sich der Herausforderung stellen, 30 Bilder in 30 Tagen zu malen. Ich habe bereits drei Mal bei diesen Herausforderungen mitgemacht (Januar 2013, September 2013, Januar 2014). Es ist immer sehr motivierend und ermutigend mit so vielen anderen zu malen und die Bilder untereinander auszutauschen. Diesmal habe sich bereits 800 Künstler aus über 20 Ländern angemeldet. Es werden also jedes Mal mehr.

Die folgenden Collagen zeigen die Bilder, die Leslie Saeta während der letzten Herausforderungen gemalt hat.

Mitmachen oder nicht?

Ich habe mich spontan angemeldet, aber dann so meine Zweifel gehabt, wie sinnvoll eine Teilnahme ist im Moment. Dinge die mir durch den Kopf gehen:
  • Derzeit bin ich auf Urlaub und ich war mir nicht sicher, ob ich überhaupt eine Internetverbindung haben werde.
  • Da ich schon länger nicht gepostet habe, warten jede Menge Bilder darauf, dass ich sie euch vorstelle.
  • In letzter Zeit habe ich mit Hochdruck meine nächste Ausstellung vorbereitet, und so brauche ich jetzt im Urlaub nicht so einen ähnlichen Stress.

Ich mache mit, aber …

Glücklicherweise gibt es keine fixen Regeln bei der Herausforderung. Und so beschloss ich meine Teilnahme folgendermaßen zu gestalten:
  • Ich plane vor allem kleinere Bilder zu malen, die nicht unbedingt fertige Bilder sind, sondern Entwürfe für größere Bilder. Da ich derzeit meist 70x50cm große Bilder male, braucht jedes auch länger.
  • Ich werde versuche, die Bilder der letzten Monate zusätzlich oder statt neuen Bildern zu posten. Das heisst, mein Hauptziel ist nicht so sehr das Malen (wie bei den anderen, denen es darum geht, jeden Tag zu malen), sondern ich möchte wieder regelmässig posten und den Rückstand aufholen.
  • Da die Bilder für die nächste Ausstellung fertig sind, kann ich jetzt einfach nach Lust und Laune, d.h. ohne Thema malen.
In diesem Sinne, auf ein Neues! Ich bin selber neugierig, was ich im September zustande bringen werde.
Wenn du selber malst, es ist noch nicht zu spät mitzumachen. Hier kannst du dich anmelden.

Siamesische Katze

Hier ist mein letzter Beitrag zur “30 Bilder in 30 Tagen” Herausforderung mit Leslie Saeta. Yeah!!!

Als mein letztes Motiv wählte ich eine Siamesische Katze die ich einmal hatte. Sie heißt Minka! Sie war fast ganz weiß als wir sie bekamen. Erst später kamen immer mehr dunkle Flecken dazu. Sie war eine wunderschöne Katze mit einer ausgeprägten Persönlichkeit.

Als ich das Bild bereits hoch geladen hatte, merkte ich, dass ich ihre Augen blau machen muss. Ohne diese blauen Augen ist sie es nicht.

Minka, 30x42cm, Bleistift & Aquarellstift auf Papier

Was für ein Abschluss von der Herausforderung. Gratulation an alle die mitgemacht haben!

Fledermaus

Ausgerechnet als die “30 Bilder in 30 Tagen” Herausforderung fast zu Ende ist, komme ich aus dem Takt. :-( Die letzten zwei Tage hatte ich keine Zeit oder Kraft zum Zeichnen. Und so kommt meine Nr. 29 mit zwei Tage Verspätung.

Eine Fledermaus die an der Wand hängt, basierend auf einem meiner eigenen Fotos. Das sieht man ja nicht so oft. Und noch seltener kriegt man die Chance ein Foto zu machen.

Fledermaus an der Wand * Bat on the wall
Fledermaus an der Wand * Bat on the wall

LKS Grundlagenseminar Hausaufgaben

LKS Grundlagenseminar Hausaufgaben

Zwischen dem ersten und zweiten Pflichtseminar waren mehrere Monate, aber uns wurde nicht langweilig, da wir eine ganze Liste mit Hausaufgaben zu erledigen hatten.

Spaß Portrait

Nachdem ich bei der 30in30 Herausforderung wieder einmal hinter her hinkte, beschloss ich ein leichteres Portrait für Julia Kay’s Portrait Party als zweites Bild heute zu zeichnen. Das Bild von Sv@n fiel mir ins Auge und ich hatte sehr viel Spaß, ihn in leicht Karikatur-haftem Stil zu zeichnen. Ich musste die ganze Zeit denken, wie lange er wohl geübt hat, um all diese Falten ins Gesicht zu kriegen. Ihr könnt das Vorlage Photo hier sehen und seine Photos hier. Er ist ein Bienenzüchter im Süden Frankreichs, der in seiner freien Zeit gerne zeichnet.

Spass Porträt * Fun Portrait
Spass Porträt * Fun Portrait

Bleistift Mikado

Dieses Stillleben aus Bleistiften, auch Bleistift Mikado genannt, nach dem bekannten Geschicklichkeitsspiel aus Holzstäbchen, stand auf meiner Liste von Hausaufgaben für die Kunstakadema. Also mache ich mich heute an die Arbeit.

Wieder einmal gab es ungeplante Herausforderungen. Mein Tisch steht am Fenster und das Tageslicht von draussen wurde immer weniger. Dadurch wurden die Schatten vom künstlichen Licht links von mir immer stärker während ich zeichnete. Außerdem merkte ich zu spät, dass das Tuch auf dem sie lagen, doch nicht ganz glatt lag, und so sehen manche Schatten etwas seltsam aus.

Bleistift Mikado, 42x30cm, Bleistift auf Papier