Stillleben

Malerei von Stillleben

Bilder in Sgraffito Technik – Serie Teil 2

Bilder in Sgraffito Technik – Serie Teil 2

Dies ist Teil 2 einer Serie mit Sgraffito Malerei die ich als Hausaufgabe für die Kunstakademie machte. Der Begriff Sgraffito wird meist mit Wandverputz assoziert und kommt von dem italienischen Wort graffiare (“kratzen”) und ist verwandt mit dem griechischen Wort γράφειν (gráphein) “schreiben”.

Wie diese Maltechnik im Detail funktioniert, habe ich im letzten Blog-Post beschrieben. Im Gegensatz zu den anderen Bildern dieser Serie, habe ich bei den folgenden drei Bildern wurde als letzer Arbeitsschritt mit Öllasur darüber gemalt, was dem Ganzen noch einen aneren Effekt verleiht.

Herbst Stillleben
Herbst Stillleben
Abschied Stillleben 1
Abschied Stillleben 1
Abschied Stillleben 2
Abschied Stillleben 2

Da ich Stillleben im Allgemeinen eher uninteressant finde, versuchte ich in allen drei Bildern eine Geschichte zu erzählen. Ob es mir gelungen ist? Das überlasse ich eurer Beurteilung.

Bilder in Sgraffito Technik – Serie Teil 1

Bilder in Sgraffito Technik – Serie Teil 1

Dies ist Teil 1 einer Serie mit Sgraffito Malerei die ich als Hausaufgabe für die Kunstakademie machte. Der Begriff Sgraffito wird meist mit Wandverputz assoziert und kommt von dem italienischen Wort graffiare (“kratzen”) und ist verwandt mit dem griechischen Wort γράφειν (gráphein) “schreiben”.

Die Sgraffito Technik wie sie Prof. Hannes Baier unterrichtet gebraucht die selben Prinzipien aber auf Papier. Erst trägt man eine großzügige Schicht mit Ölkreiden verschiedene Farben auf das Papier auf. Dann erhöht man den Wachsgehalt indem man mit einem Teelicht über das Papier reibt, und dann desgleichen mit farbloser altmodischer Schuhpaste. Diese Schuhcreme muss ohne Zusätze sein. Ich verwende dafür Erdal Classic. Bevor man aber die Schuhcreme aufträgt, bereitet man eine Mischung von Acrylfarbe mit etwas Wasser vor. Das ist der schwierigste Teil diese Mischung in der richtigen Konsistenz hinzukriegen. Sofort nachdem man die Schuhcreme aufgetragen hat, schüttet man dann diese Mischung über das Blatt und verteilt sie mit wenigen Pinselstrichen. Dann lässt man das ganze trocknen. Wenn die Acryl-Schichte trocken ist, kann man mit einem spitzen Gegenstand ‘malen’ und die unteren farbigen Schichten zum Vorschein bringen.

Vegetable still life
Sgraffito Gemüse Stillleben
Spices still life
Sgraffito Gewürze Stillleben

Beide Bilder basieren auf Skizzen die ich in einem der früheren Kurse gemacht habe. Ein wesentlicher Unterschied ist, dass ich beim zweiten Bild die darunterliegenden Farben willkürlich angeordnet sind, während sie beim ersten Bild bereits auf das Motive abgestimmt wurden. Beides ist möglich und wie man sieht hat beides Vor- und Nachteile.

 

LKS Weiterführungsseminar 1 Hausaufgaben

LKS Weiterführungseminar 1 Hausaufgaben

Wie bei den bisherigen Pflichtseminaren, so auch diesmal, erhielten wir auch nach dem Weiterführungsseminar 1 eine Liste von Hausaufgaben, die wir bis zum nächsten Pflichtseminar daheim malen sollten. Diese wurden dann am ersten Tag des nächsten Pflichtseminars begutachtet und ausführlich besprochen.

Aufgabenstellungen

  • 3 Bilder mit Tempera / Gouache / Öl / Acryl, Motive nach eigener Wahl
  • 8 Landschaften mit Tempera / Gouache / Öl / Acryl
  • 4 Stillleben in Sgrafitto Technik
  • 2 Bilder in Sgrafitto Technik, Motive nach eigener Wahl

LKS Weiterführungsseminar 1

LKS Weiterführungsseminar 1

Das LKS Weiterführungsseminar 1 ist das dritte Pflichtseminar im Kunststudium an der Leonardo Kunstakademie Salzburg. In diesem Seminar wurden wir mit den Medien Acryl, Gouache, Tempera und Öl bekannt gemacht und die theoretischen Unterrichtsthemen wurden fortgesetzt.

Die Unterrichtsthemen im Überblick:

  • Grundlagenvermittlung von Tempera- und Gouachemalerei
  • Grundlagenvermittlung von Acrylmalerei
  • Grundlagenvermittlung der Ölmalerei
  • Kunstgeschichte 2
  • Materialkunde 2
  • Techniken 2

Die meisten von uns hatten zwar schon einmal mit Acryl oder Öl gemalt, aber es gab trotzdem sehr viel Neues zu lernen; vor allem im Vergleich mit den anderen Medien. Der theoretische Unterricht nahm diesmal einen größeren Teil ein und wir schrieben eifrig mit, bis uns die Hand fast abfiel. Prof. Hannes Baier ist eine wandelnde Enzyklopädie, sowohl was Materialien, verschiedene Maltechniken, Kunstgeschichte, aber auch allgemeine Geschichte und Philosophie angeht.

Anmerkungen zu den Bildern:

  • Diesmal waren die Bilder bekannter Künstler die Vorlagen für alle Übungen.
  • Das erste Bild ist nach einer Vorlage von Alexej von Jawlensky. Das zweite eine kubistische Abwandlung.
  • Danach folgen ein Portrait und zwei Landschaften nach einer Vorlage von Emil Nolde, wobei das letzte in Öl gemalt ist.
  • Das Stillleben ist nach einer Vorlage von Paul Cézanne.
  • Die nächsten zwei Bilder sind in Sgraffito Technik mit Öl übermalt, nach einer Vorlage von Vincent Van Gogh.
  • Das Abschlussbild ist in Öl gemalt, nach einer Vorlage von Prof. Hannes Baier.

LKS Aufbauseminar Hausaufgaben

LKS Aufbauseminar Hausaufgaben

Wie beim ersten Mal, bekamen wir auch nach dem Aufbauseminar eine längere Liste von Hausaufgaben, die uns in Schwung hielt.

Anmerkungen zu den Bildern:

  • die ersten drei sind wieder Farbkompositionen von Kalenderblättern
  • zwei Bleistift Schraffur Übungen
  • zwei Tusche Lavierungs Übungen
  • drei Aquarell-Landschaften von bekannten Malern eigener Wahl (Cézanne, 2x Van Gogh, Schmidt-Rottluff)
  • zwei Plein Air Aquarelle
  • und zwei Aquarelle nach eigenen Fotos

 

Gemüse Stillleben – Fineliner Zeichnung

Nachdem ich nun einige Tage “abwesend” war, um meine Website neu zu gestalten (schau sie dir mal an!), mache ich weiter mit Blogposts von Zeichnungen, die ich für die Kunstakademie mache.

Das folgende Stillleben mit biologischem Gemüse zeigt ein Rotkraut, einen Kohlrabi mit Blättern und einige gelbe Rüben. Ich habe diese Zeichnung als zusätzliche Übung mit Fineliner gemacht, da ich das Schattieren mit Fineliner nach wie vor schwierig finde. Nun bin ich gespannt, was meine Lehrerin dazu sagen wird.

Gemüse Stillleben * Vegetable Still Life
Gemüse Stillleben * Vegetable Still Life

Erinnerungen an den Urlaub

Muscheln Stillleben * Shells Still Life
Muscheln Stillleben * Shells Still Life

Nachdem die “30 Bilder in 30 Tagen” Herausforderung zu Ende ist, bin ich etwas aus dem Takt gekommen. Ich werde natürlich weiterhin malen und die Bilder posten, aber nicht ganz so oft.

Die neueste Zeichnung gehört zu den Hausübungen für die Kunstakademie. Ein Stillleben mit Faltenwurf. Ich habe dafür einige Muscheln verwendet, die ich im letzten Jahr im Urlaub in Italien gesammelt habe, und eine Desert-Schale aus geschliffenem Glas. In dem Schneckenhaus war sogar noch etwas Meeressand drin. Alles in allem eine wunderschöne Erinnerung an den Urlaub. Einfach sich noch die Eiscreme in der Schale vorstellen. Voilá!

Bleistift Mikado

Dieses Stillleben aus Bleistiften, auch Bleistift Mikado genannt, nach dem bekannten Geschicklichkeitsspiel aus Holzstäbchen, stand auf meiner Liste von Hausaufgaben für die Kunstakadema. Also mache ich mich heute an die Arbeit.

Wieder einmal gab es ungeplante Herausforderungen. Mein Tisch steht am Fenster und das Tageslicht von draussen wurde immer weniger. Dadurch wurden die Schatten vom künstlichen Licht links von mir immer stärker während ich zeichnete. Außerdem merkte ich zu spät, dass das Tuch auf dem sie lagen, doch nicht ganz glatt lag, und so sehen manche Schatten etwas seltsam aus.

Bleistift Mikado, 42x30cm, Bleistift auf Papier

Obstschale III

Hier ist das gleiche Arrangement – ein Stillleben mit einer Obstschale, mehrere Äpfel und eine Banane, auf einem künstlerisch arrangiertem Tuch. Nachdem ich es gestern mit Grafit gezeichnet habe und heute mit Kohle, habe ich gleich mit Copic Multiliner weitergemacht. Die Schattierungen mit Fineliner zu zeichnen fand ich noch herausfordernder als mit Kohle. Aber es war eine gute Übung!

Obstschale III * Fruit Bowl III
Obstschale III * Fruit Bowl III

Obstschale II

Vielleicht erkennt ihr dieses Stillleben wieder – ein Stillleben mit einer Obstschale, mehrere Äpfel und eine Banane, auf einem künstlerisch arrangiertem Tuch. Gestern habe ich dasselbe Arrangement mit Grafit gezeichnet und heute mit Kohle, was eine ganz andere Technik für die Schattierungen braucht. Eine gute Übung also!

Obstschale II * Fruit Bowl II
Obstschale II * Fruit Bowl II

 

Obstschale

Nach eine Unterbrechung gestern, habe ich mich heute wieder an die Arbeit gemacht. Meine Nr 23 ist ein Stillleben mit einer Obstschale, mehrere Äpfel und eine Banane, auf einem künstlerisch arrangiertem Tuch. Auf die Weise kann ich anfangen das Zeichnen von Faltenwürfen zu üben. Ich habe dazu eine 2B Grafitmine und einen 6B Bleistift verwendet.

Obstschale, 42x30cm, Grafit auf Papier

 

Stillleben in der Küche

Meine neueste Zeichnung war ganz schön viel Arbeit. Ich habe zwei Tage daran gearbeitet. Aber nun bin ich mit dem Resultat recht zufrieden. Die Aufgabe war ein Stillleben mit zwei Flaschen, einer Dose und zwei Streichholzschachteln. Es ist Teil meiner Hausaufgaben für die Leonardo Kunstakademie.

Ich habe aus den jüngsten Erfahrungen gelernt und künstliches Licht verwendet, das sich nicht tagsüber ändert. Anderseits, war mir vorher nicht bewusst, wieviel Spiegelung in diesem Arrangement möglich ist, so wohl auf den Flaschen als auch auf dem Boden der Dose. Im Endeffekt hat das viel Spaß gemacht. Man kann sogar die Reflektion vom Zeichenblock in einer Flasche sehen.

Küche Stillleben * Kitchen Still Life
Küche Stillleben * Kitchen Still Life

Diese Zeichnung ist auch Teil von der “30 Bilder in 30 Tagen” Herausforderung mit Leslie Saeta. Und nachdem ich es mit meinen Hausaufgaben verbinde, habe ich für diesen Monat Bleistift, Graphit und Tusche-Zeichnungen als SChwerpunkt gewählt.