herausforderung

Bleistift Mikado

Dieses Stillleben aus Bleistiften, auch Bleistift Mikado genannt, nach dem bekannten Geschicklichkeitsspiel aus Holzstäbchen, stand auf meiner Liste von Hausaufgaben für die Kunstakadema. Also mache ich mich heute an die Arbeit.

Wieder einmal gab es ungeplante Herausforderungen. Mein Tisch steht am Fenster und das Tageslicht von draussen wurde immer weniger. Dadurch wurden die Schatten vom künstlichen Licht links von mir immer stärker während ich zeichnete. Außerdem merkte ich zu spät, dass das Tuch auf dem sie lagen, doch nicht ganz glatt lag, und so sehen manche Schatten etwas seltsam aus.

Bleistift Mikado, 42x30cm, Bleistift auf Papier

Auf die Plätze, fertig, los!

In wenigen Stunden ist 2013 zu Ende. Und morgen beginnt eine neue Herausforderung. Nicht nur die Herausforderung eines neuen Jahres, sondern eine weitere “30in30 Challenge” mit Leslie Saeta. Mehr Details dazu gibt es auf ihrem Blog (in Englisch). Kurz gefasst geht es darum, dass sie andere Künstler einlädt, sich als persönliches Ziel zu setzen, in 30 Tagen 30 Bilder zu malen. Inzwischen haben sich bereits über 300 Künstler angemeldet.

30 in 30 jan 2014

Wie bereits im Jänner und September 2013 werde ich mitmachen. Beide Male fand ich es sehr motivierend und bereichernd mit so vielen anderen (so weit als möglich) täglich kreativ zu sein. Außerdem bringt das zusätzliche Kontakte, da man jeden Tag seinen Beitrag auf ihrem Blog bekannt gibt und sich die Ergebnisse anderer Künstler ansehen kann.

Letztes Jahr im Jänner habe ich großteils in Acryl gemalt und oft mit geistlichen Themen. Im September war mein Thema Aquarell Landschaften. Diesmal möchte ich mich auf Bleistift und Tusche Zeichnungen konzentrieren. Damit schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe – das sind nämlich meine Hausaufgaben für das Kunststudium bei der Leonardo Kunstakademie. Der nächste Kursblock ist im Februar.

Auf jeden Fall wünsche ich allen Lesern ein gesegnetes neues Jahr 2014!!!

30in30 Challenge

Collage Jan13
Morgen beginnt ein neuer Monat und damit eine neue Herausforderung. Nicht nur die normale Herausforderung eines Monatsanfangs, sondern eine neue 30in30 Challenge (Herausforderung). Auf Einladung von Leslie Saeta werden über 300 Künstler weltweit versuchen, 30 Bilder in 30 Tagen zu malen. Und ich mache auch mit. Ich habe schon zwei Mal bei ähnlichen Aktionen mitgemacht, und es ist erstaunlich, wie viel man durch das zusätzliche Momentum schafft.

Da bereits verschiedene Dinge fix geplant waren (Reisen, Kurse), bin ich mir nicht sicher, ob ich das Ziel von 30 Bildern schaffen werde, aber ich werde es versuchen.

Das Thema für diesen Monat ist Landschaften. Ich habe bereits im August eine Serie mit holländischen Landschaften begonnen und werde diese Serie fortsetzen. Alle Bilder werden auf 30×40 cm (12x16in) Papier gemalt, die meisten wahrscheinlich mit Aquarellfarben.